Der 1994 gegründete Handels- und Gewerbeverein Ludwigslust und Umgebung e.V. blickt auf eine lange Tradition zurück. Am 25. März 1878 gründete sich der Gewerbeverein Ludwigslust mit 103 Mitgliedern. Im Jahr darauf hatte der Verein bereits 185 Mitglieder aus 64 Berufsarten. Insgesamt wurden 1879 in Ludwigslust 76 verschiedene Arten von Gewerben ausgeführt. Daran ist erkennbar, daß Handwerk, Handel und Dienstleistungen in Ludwigslust schon vor über 100 Jahren einen hohen Stellenwert besaßen. Die Abhaltung einer Gewerbeausstellung und eines Weihnachtsbasars belegen, daß der Vorläufer des heutigen Vereins sich auch in der Öffentlichkeit engagierte. Die gute Aus- und Weiterbildung der Beschäftigten ist für einen Gewerbebetrieb das A und O. Zu dieser Erkenntnis war man bereits seinerzeit gelangt. Um der Öffentlichkeit den Ausbildungsstand zu zeigen, wurden zu Ostern die Arbeiten von Lehrlingen ausgestellt. Eine gute Tradition, an die man heute wieder anknüpfen sollte.

Der Blick der Gewerbetreibenden richtete sich nicht nur auf das eigene Fortkommen, sondern ließ auch soziale Gesichtspunkte nicht außer acht. Der Gewerbeverein bereitete die Gründung einer allgemeinen Krankenkasse vor, um seine Mitglieder und deren Angestellte im Falle einer Krankheit oder Berufsunfähigkeit abzusichern. Zusammenfassend kann festgestellt werden, daß der Gewerbeverein Ludwigslust ein fester Bestandteil des öffentlichen Lebens der Stadt Ludwigslust war.

Die während des Nationalsozialismus durch Krieg und Materialknappheit fast vollständig zerstörten Strukturen zerfielen unter sowjetischer Besatzung und in der DDR vollständig, da sie hier auch nicht mehr gewollt waren. Im Jahre 1990 wurde mit der deutschen Wiedervereinigung auch die Möglichkeit geschaffen in Ludwigslust wieder einen Gewerbeverein zu gründen. Das sich dieser Schritt erst 1994 vollzog, ist darin zu sehen, daß jeder Gewerbetreibende seine ganze Kraft für die Neuausrichtung und den Fortbestand seines Unternehmens benötigte. Durch sein Engagement nimmt der Verein positiven Einfluß auf das öffentliche und kulturelle Leben der Lindenstadt. Seine Hauptaufgabenbereiche sieht der HGV in der Verbesserung und Stärkung der wirtschaftlichen Situation und Infrastruktur von Ludwigslust und Umgebung sowie der Interessenvertretung seiner Mitglieder gegenüber den kommunalen und den staatlichen Verwaltungen und Einrichtungen. So ist es dem HGV gelungen, sich mit attraktiven Veranstaltungen in der Kreisstadt und darüber hinaus einen Namen zu machen und zum wirtschaftlichen Gedeihen der Region maßgeblich beizutragen. Der Handels- und Gewerbeverein Ludwigslust und Umgebung e.V. hat zur Zeit 64 Mitglieder.